AGV

Welche Ziele treiben uns an?

 Im Kurzportrait darf sich die Anglergesellschaft Villingen e.V. vorstellen.

Der Verein mit derzeit rund 150 aktiven Anglern und 30 Junganglern hat vielfältigste Fliess- und Stillgewässer in der Forellen- und Äschenregion, aber auch in der Barbenregion innerhalb des Schwarzwald-Baar-Kreises und des Landkreises Tuttlingen. Diese uns anvertrauten Gewässer erfordern eine naturgerechte, verantwortungsvolle Pflege, Hege und bewusste Bewirtschaftung. Forellenregion RöhlinbachMit hohem Engagement wollen wir den Lebensraum Wasser auch über seinen Rand hinaus zum 'Atmen' verhelfen. Im Einzelnen regelt dies unsere aktuelle Vereinssatzung.

Wer sich verbunden fühlt mit den Vielfältigkeit und Einzigartigkeit der Natur, wer sich zur Artenvielfalt aller Flussbewohner und seinem Fischreichtum bekennt, kann unsere herrlichen Gewässer mit der Angelrute begehen. Eine freiwillige Selbstbeschränkung erwarten wir beim heutigen Befischungsdruck genauso wie eine Rücksichtsnahme auf Flora und Fauna damit ein gesunder Fischbestand ermöglicht wird. Äschenregion BrigachZu den fundamentalen Grundlagen des Vereins gehören gemeinsame freiwillige Arbeitseinsätze, die den Besatz und Bestand an Fischen regeln, die aber auch Strukturen der Lebensräume für Jungfische verbessern. Von Mitglieder und Gästen erwarten wir die Beachtung aller Regeln unserer Gewässerordnung und der Landesfischereiverordnung von Baden-Württemberg.

Zu den verschiedensten Vereinsangeboten wie Hüttentage im eigenen Vereinsheim, Jugendfischen und Jugendarbeit, Partnerschaftstreffen mit befreundeten Vereinen, Familliengrillen unter freiem Himmel, Rad-und Wanderausflügen, steht immer die Zusammengehörigkeit der Vereinsmitglieder im Vordergrund. Diese findet ihren Höhepunkt in einem kulinarischem Abschlussfest gespickt mit einem kleinen Unterhaltungsprogramm. Dabei blickt die Anglergesellschaft Villingen stets auf die Höhepunkte des Jahres zurück.

Barbenregion Donau