AGV

Aktuelles

Tag der Donau - Fischerkönig 2018

Einige Teilnehmer 42 Erlaubniskarten wurden zum Tag der Donau für den Sonntag 9.9.18 von der Vorstandsschaft ausgegeben. Alle Teilnehmer fanden einen Donauplatz und der ein oder andere auch einen grossen Fisch. 11 Teilnehmer konnten ihre Kapitalen zum Verwiegen auf Michael Waage legen uns so  konnten insgesamt 25 kg Fische im Anschluss filetiert werden. Sie werden bei einer der nächsten Jugendveranstaltungen als Fischküchle verzehrt. Kleinere Fische die dem Wasser entnommen wurden waren für den Eigenverzehr jedes Fischers bestimmt. Vereinsmitglied Paul Klapper fing mit 4050g den schwersten Fisch, einen Hecht und wurde damit Fischerkönig 2018. Auch Helmut Deusch konnte mit einer Nase von 2070g prächtig fangen ebenso wie Hermann Unold auch mit einer Nase von nicht ganz 2000g. Paul Klapper Fischerkönig 2018

Read more...

Vorbereitungslehrgang zum Fischereischein

Unser Nachbarverein der ASV Wolterdingen führt 2018 wieder einen Vorbereitungslehrgang zum Fischereischein durch. Wir die Anglergesellschaft Villingen unterstützen dabei den Verein durch unsere Pressearbeit.

Die Vorstellung und Anmeldung zum Kurs ist am 14.09.2018 um 18:00 Uhr im Seminarraum des Hotels Waldblick in DS-Aufen, Am Hinteren Berg 7. Anschließend beginnt der Vorbereitungslehrgang und umfasst folgende Sachgebiete: Allgemeine Fischkunde, Spezielle Fischkunde, Gewässerkunde und Fischhege, Gerätekunde, Fangtechnik, Behandlung und Verwertung von Fischen und Gesetzeskunde. Die Kursdauer beträgt mindestens 30 Stunden, verteilt auf fünf Wochenenden (Freitagabend und Samstagnachmittag). Die Kursgebühr für Erwachsene beläuft sich auf 150,- €, für Jugendliche beträgt die Kursgebühr 100,- €. Zusätzlich wird noch eine Prüfungsgebühr von 35,-€ erhoben. Schulungsunterlagen werden bei Kursbeginn vorgestellt, die Kosten dafür sind nicht in den Kursgebühren enthalten.Bei Interesse: Anfrage an Kursleiter Heinz Prosch Tel.0771 3249, e-mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. , oder ASV Wolterdingen Dominik Schmidt Tel. 07705 919270.

 

 

102. FST in Pontarlier am Doubs

Freundschaftstreffen 2018 an der DonauAm letzten August Wochenende reisten die Fischer nach Pontarlier. Mit Christian Föhrenbach waren weitere 11 Angler der AGV in die Jurastadt Pontarlier gekommen. Zusammen mit ihrem französchischen Partnerfischer wollte jeder versuchen die schönsten Fische zur Teamwertung zu fangen. Petri Heil und warme Unterhosen!. Es war besonders am Sonntag früh recht frisch. Der Hochsommer machte eine extra Pause für die Fischer. Best Team mit KomitteBrigitte Flohr die erstmals nach Pontarlier reiste, gelang zusammen mit Bernard Grenier der Coup zum besten Team. Begeistert war sie von  Landschaft, klarem Wasser mit grossen Fischen, der Unterbringung im Hotel und dem guten Essen. Von der herzlichen Gastfreundschaft der Franzosen konnte sie trotz Sprachschwierigkeiten nur schwärmen und berichtete dass sie nächstes Jahr wieder dabei ist.

Read more...

Erfreuliches von der Brigach

Christian Föhrenbach 1. Vorsitzender der Anglergesellschaft konnte in einem exklusiven Interview für die Lokalseiten des Südkuriers viel Erfreuliches zum Fliessgewässer BRIGACH berichten. In der Ausgabe vom 11.Juli zeigt er auf, welche Anstrengungen von Seiten des Vereins unternommen wurden um die Bewirtschaftung des Gewässers wieder zu ermöglichen. Die ersten Fischfänge seit April 2018 zeigten, dass die Fauna des Flusses allmählich wieder zu einem normalen Leben zurückkehren wird.

Read more...

2018 Ferienprogramm Brigachrallye – Was krabbelt denn da

Teilnehmer und Helfer der RallyeAuch für das Jahr 2018 ist im Rahmen des Ferienzaubers wieder eine Brigach Rallye geplant. Die Anmeldungen sind online über die Seite der Stadt VS möglich. Bitte hier Infos zur Rallye anschauen.

Bei der Rallye 2017 konnten die angemeldeten und spontan hinzugekommenen Kinder und Jugendliche den Fluss Brigach und die angrenzenden Uferbereiche im Stadtbezirk Villingen von seiner spannenden Seite kennenlernen. Christian Föhrenbach von der AGV und Alexander Meister vom Stadtbauamt für Gewässer + Entwässerung begrüssten am Eisweiher die Teilnehmer. Dann warteten interessante Aktionen und Aufgaben auf die Teilnehmer, bei denen die Brigach spielerisch zu Fuß erkundet wurde. Bei der Kleintierbestimmung unter der Leitung von Lutz Hugel entdeckte man ein Tier welches zunächst allen unbekannt war. Hier nun die versprochene Lösung: Es war die Larve einer Bremse die im feuchten Boden am Rande eines Gewässers lebt. Dort hatte sie ein Jugendlicher entdeckt.Köcherfliegenlarve (links), Bremsenlarve (mitte) und freilebende Köcherfliegenlarve (Hydropsyche= Mehrere Steinfliegenlarven wurden im Gewässer im Abschnitt Hölzle gefunden. Die Grösste hatte immerhin eine Länge von über 4 cm. Das hatte die Angler überrascht nach den Vergiftungen des vergangenen Sommers und der letzten Jahre.Die Steinfliegenlarve ist Indikator für ein Sauberes Gewässer

 

Read more...