AGV

Aktuelles

Abfischen - ganz anders

Gegen 11.00 Uhr öffnete sich die Hochnebeldecke Foto: Tilo PäßlerEin offizielles Abfischen 2021 wie es sich die Mehrzahl der Mitglieder und auch der amtierende Fischerkönig Günter Gerhardt gewünscht hatten wurde es nicht. Die Vorstandschaft hatte aufgrund der sehr hohen Inzidenzzahlen im Kreis das tradionnelle Treffen mit Bewirtung auf dem Gelände der Fischerhütte abgesagen müssen. So blieb das Fass zwar im kühlen Keller aber ein Fischen war den Mitgliedern dennoch möglich. Die Wettervorhersage hatte von Aufhellungen im Laufe des Vor- und Nachmittags gesprochen dennoch begann der Vormittag sehr neblig und kühl. Wie positiv solch eine Wetterstimmung ist zeigte zunächst Christian Föhrenbach der unterhalb des Wartenbergs überaus erfolgreich mit seiner Hechtrute fischte. Bereits der zweite Wurf bescherte ihm einen Hecht den er nach Schonmaß zwar zurücksetzen musste aber schon nach einer weiteren halben Stunde gab es einen weiteren kräftigen Schlag und er konnte eine fast 8 pfündige Hechtdame landen. Petri Heil. 

Christian mit einem perfekten Hecht von 3800 GrammInzwischen waren etliche Fliegenfischer auf herbstlicher Pirsch nach den Äschen die sich bis auf einige Untermassige an diesem Tag aber nicht willig zeigten am Haken zu bleiben. Trotzdem bleibt das Jahr für die Äschenfischerei ein gutes. Ihre Naturbestände zeigen eine deutliche Aufwärtskurve in der Donau. Mitten im kühlen Donauwasser  Foto: Tilo PäßlerZur späten Mittagszeit frischte der Wind aus Osten auf. Wellen zeichneten sich auf der Wasseroberfläche ab und im kalten Wasser zu fischen wird eher unangenehm. So war der Tag für manchen zu Ende aber nicht für jeden. Vielleicht schon in Gedanken Zuhause  steuert Hans-Peter den Mühlenkanaleinlauf in Neudigen an und will dort noch einige Würfe riskieren, lässt den Kescher allerdings im Kofferraum. WOOOM machts trotzdem. Dieser 102 cm lange Hecht, wie immer er ihn landen kann, bringt ihm unglaubliche 13 3/4 Pfund auf die Waage. Petri heil und Respekt. Hans Peters mächtiger Hecht.  Foto: H.Engel

Read more...

Tageskarten für das Donauwasser - Oberes Wasser

Tageskarten bei den Ausgabestellen
Bei unserem Online Partner www.meineangelkarte.de sind Karten rund um die Uhr zu erwerben. Eine Anmeldung auf dem Portal ist allerdings notwendig um die Angelkarte zu lösen. Die Sperrstunden sind zu beachten.

Bitte informiere dich als Angler ob das Land Baden-Württemberg seine Corona Auflagen verändert oder aktualisiert hat als am Erscheinungstermin dieses Artikels vom 11.7.2021

online lösen bei 

Die Anglergesellschaft Villingen e.V. verkauft Tageskarten für den Gewässerabschnitt "Oberes Wasser" an der Donau bei Donaueschingen-Neudingen. Die untere Gewässergrenze reicht seit dem Fangjahr 2015 nun bis zur neu erstellten Neudinger Donaubrücke. Das Tageskartengewässer ist damit um rund 220 m erweitert worden. Grenztafeln wurden entsprechend aufgestellt. Das Gewässer ist ganzjährig geöffnet. Jeweils am zweiten Septemberwochenende des Jahres ist das Gewässer komplett gesperrt.

Siehe Gewässer um mehr über das Fischrevier zu erfahren. Eine Karte kann nur gegen Vorlage eines gültigen deutschen Jahresfischereischeines gelöst werden. Die Tageskarte kostet 10,- €. Die Abgabe der Fangstatistik ist uns sehr wichtig. Dazu wird ab 2021 eine e-mail Adresse eingerichtet die ihr auf der Karte ersehen könnt. Bitte Fangmeldung fotografieren oder scannen und dann dorthin senden. Wir wünschen allen Tagesanglern am Gewässerabschnitt Oberes Wasser Petri Heil.

Mit Vorlage des Jahresfischeischeines sind die Tageskarten bei folgenden Verkaufsstellen erhältlich. Bitte telefonisch erfragen ob bei der momentanen Corona Regelung die Verkaufsstelle geöffnet hat.

Deadline 15. Dezember zur Abgabe der Fangstatistik

An die Abgabe der Fangstatistiken zum 15. Dezember 2021 sollten nun alle Mitglieder denken. Die rechtzeitige Abgabe der Fangstatistik gehört zu den Pflichten eines jeden Mitgliedes. Dazu haben die registrierten Mitglieder vom Schriftführer e-Post erhalten die als Anlage eine aktuelle excel Fangstatistik Anlage hatte. Im Mitgliederbereich unserer Website könnt ihr diese excel Datei aber auch jederzeit laden, diese dann an eurem Computer ausfüllen und diese Datei per mail zurücksenden an: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Bitte nutzt diese Möglichkeit zahlreich denn wir wollen so wenig als möglich Formulare per Post zurückbekommen.

Solltet ihr eure Fangstatistik als Ausdruck oder von Hand ausgefüllt auf dem Postweg abgeben wollen, denkt bitte daran, dass wir einen neuen ersten Vorsitzenden haben und sich dadurch die Adresse geändert hat:

Anglergesellschaft Villingen
Geschäftsstelle:
Arnikaweg 11
78048 VS-Villingen
Als Fangjahr ist der Zeitraum vom 1.Dez 2020 bis 30.Nov 2021 zu berücksichtigen. Weiter zum einloggen. Wer nicht weiss wie er sich einzuloggen hat bitte mail an: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Read more...

Kapitaler Fisch - Erlebnis für Jungfischer

Moritz Jungmitglied in der AGVWas für ein traumhafter Fisch - eine Regenbogenforelle mit knapp über 60 cm und einem Gewicht von 3150 Gramm. Der AGV Redaktion wurden die Fotos wenige Tage vorm Fischerfest 2021 übermittelt. Moritz re und Malte li mit kapitaler RegenbogenforelleGefangen wurde der sensationnelle Fisch nicht an der Donau sondern im Villinger Stadtgebiet in der Brigach. Jungmitglied Moritz Bürker war zusammen mit Malte Riegger, dem fischbegeistertem Sohn von Mitglied Stefan Riegger und Christian Haas dem neuen AGV 1.Vorsitzenden, mit der Fliegenrute am Fluss unterwegs. Moritz und Christian kannten die Stelle bereits und wussten von früheren Erlebnissen was sich in diesem Pool rumtreibt. Nachdem zunächst Christian und Stefan ihr Glück versuchten, der Fisch sich aber nur für Christians Bissanzeiger interessierte und keinen Appetit auf Stefans Trockenfliege hatte, durften die Jungen ran. Der kleinere feuerte an, und Moritz fischt einfach unbedarft drauf los und weiß eben doch wie. Mit viel Geschicklichkeit kann er die Nymphe in den Pool im Czech Nymph Style treiben lassen. Und tatsächlich der Fisch nimmt den 'Happen' zeigt sich kurz in voller Größe beim ersten Sprung aus dem Wasser und flüchtet dann sofort stromauf. Zum Glück nicht unter den grossen Stein der sein Zuhause scheint, sondern ins Flachwasser. Kurzes Durchatmen am 18er Vorfach, aber nur kurz, schon kommt er wieder zurück, Vorfach wickelt sich dabei um ein Holzstock, gelingt es jetzt trotzdem Spannung zu halten, wird er nochmal springen? Das könnte das Ende sein. Vorfach und Rute können aber nochmal einen Kraftakt des Fisches abfedern. Was hat er vor? Jetzt kommt Christian Haas mit grossem Kescher ins Spiel. Er steht beherzt am Pool, der Fisch will wohl nicht wieder unter seinen Stein flüchten? Dort hat es scharfe Kanten, nicht gut fürs Vorfach, also hinterher. Und tatsächlich knallt das Vorfach aber Christian der Goldjunge ist schneller dabei und der Fisch liegt im Kescher. Yeah, High Level für den Adrenalinpegel bei allen. So geht Fischen in Villingen im Schwarzwald, direkt vor deiner Haustüre.schön gezeichnete 60er Regenbogenforelle

Read more...

Christian Haas wird neuer 1. Vorstand

Am Freitag 9. Juli konnte die Jahreshauptversammlung 2021 nach zwei coronabedingt verschobenen Terminen endlich stattfinden. Man konnte eine Open Air Veranstaltung auf dem Fischerhüttengelände in Donaueschingen-Neudingen durch das zuständige Ordnungsamt genehmigen lassen und hatte die Auflagen zu erfüllen. Tournusgemäß standen nach 4 Jahren Teilwahlen der Vorstandschaft auf dem Plan. Christian Haas wurde zum neuen 1. Vorsitzenden des Vereins gewählt nachdem Christian Föhrenbach nach 26 jähriger Vorstandsarbeit und zuletzt 8 Jahren 1.Vorstand nicht mehr antrat.einsglocke an Christian Haas Er hatte den Verein mit viel Erfolg durchs 100. Jubiläumsjahr 2019 geführt. Auch das 100. Freundschaftstreffen mit den Franzosen aus der Jurastadt Pontarlier im Jahr 2017 feierte man in Villingen. Ebenfalls kam es während seiner Amtszeit zu zwei grossen Fischvergiftungen der Brigach durch Nitriteinleitungen und einer Haverie der Anlage am Kraftwerksee. Die Kirnach und der Stausee waren 2020 davon betroffen. Alles in allem grosse, sehr grosse Aufgaben. Er wird sicherlich noch zu Ehren kommen, allerdings hatte man der verzögerten JHV 21 ein sehr umfangreiches Tagespunkteprogramm abzuarbeiten.

Read more...